Logo

Brandmeisteranwärter/in (m/w/d)

  • Stadt Bad Oeynhausen
  • Ausbildung
  • Berufsausbildung
  • Vollzeit
  • Publiziert: 04.01.2023
  • Publizierung bis: 15.02.2023
scheme imagescheme imagescheme image

Brandmeisteranwärter/innen (m/w/d)

Leben retten, Brände löschen, Sachen aus der Gefahrenzone bergen, Tätigkeit im Brandschutz und in Sicherheitsfragen

Sie haben Interesse an einer Ausbildung bei der Feuerwehr?
 
Dann sind Sie bei der Stadt Bad Oeynhausen genau richtig.

Wir bieten Ihnen eine 18-monatige, qualifizierte Ausbildung in einer modernen Feuer- und Rettungswache mit guten Zukunftsperspektiven durch vielseitige Weiterbildungsangebote und Karrierechancen.

Einige Inhalte der Ausbildung in Stichworten:

  • Fachbezogenen Grundlagen wie Physik, Verbrennungslehre, Löschmittel und Löschverfahren,
  • Einsatzlehre,
  • Staats- und Verwaltungskunde,
  • Fahrzeug- und Gerätekunde,
  • Atemschutz,
  • (vorbeugender) Brandschutz,
  • Sprechfunk,
  • Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern,
  • .....
Zusätzlich ist eine Ausbildung zum Rettungssanitäter sowie eine Führerscheinausbildung der Klasse CE enthalten. 

Die Ausbildung beginnt am 01.04.2024 und erfolgt bei einer auswärtigen Feuerwehr (voraussichtlich Minden).

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Mindestens Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand,
  • Gesellenbrief in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Handwerk oder eine entsprechende  Berufsausbildung (z.B. Notfallsanitäter/in),
  • Volljährigkeit,
  • Fahrerlaubnis mindestens Klasse B,
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines Vertragsstaates,
  • ausgeprägte körperliche Fitness (muss im Rahmen eines körperlichen Eignungstests nachgewiesen werden),
  • Höchstalter von 40 Jahren ist im Zeitpunkt der Einstellung nicht überschritten (Details und Ausnahmetatbestände finden sich in § 14 des Landesbeamtengesetzes für das Land NRW),
  • einwandfreies Führungszeugnis (muss erst nach erfolgreichem Abschluss des Auswahlverfahrens vorgelegt werden),
  • bestehender Impfschutz bzw. Immunität gegen Masern muss gem. § 20 Abs. 9 S. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) nachgewiesen werden, sowie Nachweis einer vollständigen Covid-19-Immunisierung.

Darüber hinaus sind Kenntnisse und/oder Erfahrungen in der Freiwilligen Feuerwehr oder vergleichbare ehrenamtliche Tätigkeiten wünschenswert.

Wir bieten

  • Gute Verdienstmöglichkeiten: 1.349,78 € brutto monatlich (ab 01.12.2022) plus 90% Anwärtersonderzuschlag (letzterer ist abhängig von der Verlängerung des Anwärtersonderzuschlagsgesetzes feuerwehrtechnischer Dienst 
  • Vielfältige Einsatzaufgaben im Feuerwehr- und Rettungsdienst, 
  • Bei guter Leistung Aussicht auf Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe.

Bewerbungsunterlagen

Bitte laden Sie neben Ihrem Bewerbungsschreiben die folgenden Unterlagen hoch:
  • tabellarischer Lebenslauf, 
  • Personalausweis oder Reisepass oder sonstigen Staatsangehörigkeitsnachweis,
  • Schulabschlusszeugnis,
  • Gesellenbrief oder Abschluss-/Prüfungszeugnis der Berufsausbildung (die Prüfungsnote muss jeweils ersichtlich sein),
  • Kopie des Führerscheins,
  • aktuelles Schwimmzeugnis / Schwimmabzeichen Silber (darf abgestellt auf das Ende der Bewerbungsfrist nicht älter als 9 Monate sein),
  • wenn vorhanden: Nachweis über Erfahrungen in der Freiwilligen Feuerwehr bzw. sonstiges ehrenamtliches Engagement.
  • Andreas Unverfärth
  • Ausbildungsleiter
  • +49 (0) 5731 14 - 1261
  • Olaf Brandt
  • Feuer- und Rettungswache
  • +49 (0) 5731 14 - 6010