Logo

Ausbildung & Duales Studium


Warum Ausbildung in der Kommunalverwaltung?

  • Interessante, abwechslungsreiche, sinnstiftende Arbeit
  • Gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen
  • Flexible und geregelte Arbeitszeit
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Gesicherte und pünktliche Gehaltszahlung; faire Entlohnung
  • Arbeitsplatz in Wohnortnähe (keine Versetzungen in andere Städte oder Regionen)
  • Sicherer Arbeitsplatz (keine Insolvenz von Kommunen)
  • Jahressonderzahlung (früher „Weihnachtsgeld“) für Tarifbeschäftigte
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersvorsorge

Warum Ausbildung bei der Stadt Bad Oeynhausen?

  • Im Dienst einer traditionellen und doch modernen Kurstadt für verschiedene Einsatzmöglichkeiten ausgebildet werden
  • Zum Team mit mehr als 600 hilfsbereiten und freundlichen Kolleginnen und Kollegen gehören
  • Gute Lage mit ausgezeichneter Verkehrsanbindung per
    • Pkw über die Autobahnen 2 oder 30
    • DB (das Rathaus befindet sich in fußläufiger Entfernung zwischen Nord- und Südbahnhof)
    • Bus (der ZOB befindet sich in der Stadtmitte unweit des Nordbahnhofs)
    • Fahrrad („Oeynrad“ per App reservieren, an der gewünschten Radstation abholen und losfahren)
  • Verbindung von ländlichem Raum und urbaner Aktivität mit vielfältigen Einkaufs-, Kultur- und Freizeit- und Erholungsangeboten
  • sehr hohe Übernahmequote, da nicht über Bedarf ausgebildet wird
  • kostenloses W-LAN im Rathaus und der Innenstadt
  • gleitende Arbeitszeit
  • aktive Jugend- und Auszubildendenvertretung: kurstadtazubis
  • arbeiten und leben, wo andere sich erholen, ihre Gesundheit wiederherstellen oder ihre Freizeit verbringen (Kurpark, Sielpark, Kaiserpalais, Einkaufscenter, Kinocenter, Spielbank, Boulderhalle u. v. m.)
 
Die Ausbildungsstellen sind in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 
 
Für den Ausbildungsbeginn im Jahr 2022  ist die Bewerbungsfrist bereits am 29.08.2021 abgelaufen. Danach eingegangene Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

 
Die Ausschreibung für den Ausbildungsstart im Jahr 2023 wird voraussichtlich Ende Juni 2022 erfolgen.
Nähere Informationen werden dann hier zu finden sein.

Aktuell werden gesucht:

Erzieherinnen / Erzieher im Anerkennungsjahr (m/w/d)



Aktuell bildet die Stadt Bad Oeynhausen in den folgenden Berufen aus:

# 



Brandmeisterin/Brandmeister (m/w/d)

Voraussetzungen: 

  • Hauptschulabschluss 
  • abgelegte Gesellenprüfung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst brauchbaren Handwerk oder eine entsprechende förderliche Berufsausbildung 
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates 
  • Höchstalter bei Ausbildungsbeginn ergibt sich aus den laufbahnrechtl. Bestimmungen (LVO NRW)
  • gesundheitliche Eignung, Sporttest (ggf. Trainingsempfehlungen beachten) 

 
Ausbildungsdauer: 
1,5 Jahre 
 
Ausbildungsinhalte: 
Fachbezogene Grundlagen, Fahrzeug- und Gerätekunde, Einsatzlehre, Löschwasserversorgung, Gefährliche Stoffe und Güter, Atemschutz, Sprechfunk, Chemie, Physik, Technische Hilfeleistung. 
Zusätzlich ist eine Ausbildung zum Rettungssanitäter sowie eine Führerscheinausbildung der Klasse CE enthalten. 
Die Ausbildung erfolgt bei einer auswärtigen Feuerwehr. 


Wir bieten: 

  • Gute Verdienstmöglichkeiten: 1.299,78 € brutto monatlich plus 90% Anwärtersonderzuschlag
  • Vielfältige Einsatzaufgaben im Feuerwehr- und Rettungsdienst 
  • Bei guter Leistung Aussicht auf Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe #
 

Erzieher/in (m/w/d) - Praxisintegrierte Ausbildung (PiA)

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife und einschlägige Berufsausbildung (Kinderpfleger/in; Sozialassistent/in; Kinderkrankenschwester/-pfleger; Heilerziehungshelfer/in)
oder
  • Fachhochschulreife im Sozial- und Gesundheitswesen
oder
  • Hochschulzugangsberechtigung mit nachgewiesener fachspezifischer beruflicher Tätigkeit (z. B. Praktikum von mindestens sechs Wochen im Umfang der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (Vollzeitbeschäftigung) in einer für den Bildungsgang geeigneten Einrichtung)
und
  • schriftliche Zusage der Fachschule (Berufskolleg) über einen Ausbildungsplatz

 
Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre

Ausbildungsbeginn

  • 01.08.2021

 
Ausbildungsinhalt
In der praxisintegrierten Ausbildung werden die theoretischen und praktischen Ausbildungszeiten miteinander verzahnt und auf die drei Jahre Ausbildungszeit verteilt.
Die Theorieausbildung absolvieren Sie an einer von Ihnen ausgewählten Fachschule für Sozialpädagogik, nach welcher sich auch Ihre Ausbildungszeiten (für Fachtheorie und Fachpraxis) richten werden.
Berufsbezogene Lernbereiche können z.B. sein:

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln

  • Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogische arbeiten

  • Lebenswelten und Diversitäten wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern

  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten

  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen

  • Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren

In Ihrer Praxisausbildung werden Sie in den städtischen Kindergärten Bad Oeynhausen Süd (Lufikus), Dehme und Wulferdingsen eingesetzt und mit den dort anfallenden Aufgaben vertraut gemacht. Da jeder Kindergarten auf andere Schwerpunkte ausgelegt ist, soll es Ihnen ermöglicht werden diese im Rahmen Ihrer Ausbildungszeit kennenzulernen.

Wir bieten: 
Gute Verdienstmöglichkeiten nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes - Besonderer Teil-Pflege (TVAöD-Pflege):
1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 € brutto monatlich 
2. Ausbildungsjahr: 1.202,07 € brutto monatlich 
3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 € brutto monatlich 
(Die Tariferhöhung 2020 ist noch nicht berücksichtigt)

Bei freien Stellen und guter Leistung bestehen gute Aussichten auf Übernahme in ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis. #


Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste (m/w/d)

Fachrichtung Archiv und Bibliothek

Voraussetzungen: 

  • Fachoberschulreife 
  • EDV Kenntnisse 
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates 

 
Ausbildungsdauer: 
3 Jahre 
 
Ausbildungsinhalte: 
In der Praxisausbildung werden Sie im Archiv bzw. der Stadtbücherei der Stadt Bad Oeynhausen eingesetzt und mit den dort anfallenden organisatorischen und verwaltungstechnischen Aufgaben vertraut gemacht. Bei der Ausbildung im Bereich Archiv stehen die Beschaffung und Aufbereitung von zeitgeschichtlichem Informationsmaterial, die Dokumentation von Presseveröffentlichungen, Onlineinformationen und Prospekten, sowie die Auswertung von Tagespresse und Fachpublikationen im Vordergrund. Der Beruf erfordert für beide Fachrichtungen  Aufgeschlossenheit, Teamfähigkeit, ein gutes Allgemeinwissen und das Interesse für Geschichte und die Arbeit mit dem PC. 
 
Die theoretische Ausbildung findet am Berufskolleg in Dortmund statt.


Wir bieten: 

  • Gute Verdienstmöglichkeiten: 
    1. Ausbildungsjahr: 1.043,26 € monatlich
    2. Ausbildungsjahr: 1.093,20 € monatlich
    3. Ausbildungsjahr: 1.139,02 € monatlich
    (gültig ab 01.04.2021)

  • Bei freien Stellen und guter Leistung Aussicht auf Übernahme in ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis.



Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration (m/w/d)

Voraussetzungen:                                                                                
- Fachoberschulreife 
Fahrerlaubnis der Klasse B ist von Vorteil, da die Ausbildung an verschiedenen Standorten der Stadt Bad Oeynhausen erfolgt.
 
Ausbildungsdauer: 
3 Jahre 
Ausbildungsbeginn:
Zum 01.08. des Jahres
 
Ausbildungsinhalte: 
Im Rahmen der praktischen Ausbildung lernen Sie die vielfältigen Themenfelder des IT-Managements bei der Stadt Bad Oeynhausen kennen, wie beispielsweise Aufbau und Administration der IT-Infrastruktur, Verwaltung der Telekommunikationssysteme, Ausstattung der Arbeitsplätze mit Hard- und Software sowie die Betreuung fachspezifischer Software und nicht zuletzt die Funktion der IT als interner Dienstleister beim Support und der Anwenderunterstützung.
 
Die theoretische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg in Lübbecke oder am August-Griese-Berufskolleg in Löhne. Der dortige Berufsschulunterricht findet an ein bis zwei Tagen pro Woche statt.
In der Berufsschule werden Sie unter anderem unterrichtet in Anwendungsentwicklung, Englisch, IT-Systeme, Wirtschafts- und Geschäftsprozesse.


Wir bieten: 

  • Gute Verdienstmöglichkeiten:     
    1. Ausbildungsjahr: 1.043,26 € monatlich 
    2. Ausbildungsjahr: 1.093,20 € monatlich 
    3. Ausbildungsjahr: 1.139,02 € monatlich 
    (gültig ab 01.04.2021)

  • Bei freien Stellen und guten Leistungen gute Aussichten auf Übernahme in ein Arbeitsverhältnis 

  • Attraktive Qualifizierungsangebote #

  


Notfallsanitäter/in (m/w/d)

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife oder

  • eine nach dem Hauptschulabschluss oder einer gleichwertigen Schulbildung erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer

  • körperliche Fitness,  die im Einstellungsverfahren nachgewiesen werden muss (Fähigkeit zum Transport von Patienten über mehrere Stockwerke hinweg per Trage; bei der Wiederbelebung von Herzkranken und Unfallopfern mittels Herzmassage kann körperliche Kraft und Ausdauer sogar eine lebensrettende Rolle spielen)

  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs

Außerdem wichtig:

  • Teamfähigkeit (die Zusammenarbeit mit den Kolleg(inn)en vom Rettungsdienst oder bei der Assistenz von Notärzt(inn)en geschieht teilweise auf engstem Raum, z. B. im Rettungswagen),

  • Empathie und Feingefühl beim Umgang mit Menschen. Dabei dürfen keine Berührungsängste bestehen, denn Notfallsanitäter(innen) haben teils engen Körperkontakt mit kranken und verletzten Menschen,

  • zupacken können, um Betroffene auch in extremen Stresssituationen fachgerecht zu versorgen.

 
Ausbildungsdauer: 
3 Jahre 
Beginn der Ausbildung:
Zum 01.08. des Jahres
 
Ablauf der Ausbildung: 
Die Ausbildung findet in der Form eines Blockunterrichtes statt. Theoretische Ausbildungsinhalte werden an der Akademie für Gesundheitsberufe in Minden vermittelt. Gemäß eines Ausbildungsplanes werden im Wechsel zwischen Akademie, Lehrrettungswache Bad Oeynhausen und dem Wessling-Klinikum in Minden die Lerninhalte für die Ausbildung vermittelt. 

 
Beispiele für Ausbildungsinhalte:

  • Lebensbedrohliche Zustände erkennen und bewerten sowie einfache lebensrettende Maßnahmen durchführen
  • Einen Krankentransport durchführen
  • Patienten und Patientinnen, Angehörige unterstützen und beraten.
  • Bei Notfalleinsätzen assistieren
  • Einen Notfalleinsatz selbständig planen, durchführen und bewerten usw.

 
Wir bieten: 
Eine vielseitige und abwechslungsreiche Berufsausbildung mit guten Verdienstmöglichkeiten nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes, Besonderer Teil Pflege (TVAöD-Pflege): 

1. Ausbildungsjahr: 1.165,69 € monatlich 
2. Ausbildungsjahr: 1.232,07 € monatlich 
3. Ausbildungsjahr: 1.328,38 € monatlich 
(Die Beträge gelten für den Zeitraum 01.04.2021 bis 31.03.2022)

Bei freien Stellen und guter Leistung besteht Aussicht auf Übernahme in ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis. #


Stadtinspektor/in - duales Studium - Bachelor of Laws (m/w/d)

Voraussetzungen: 

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder vergleichbarer Schulabschluss 

  • Deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines EU-Mitgliedstaates oder eines Vertragsstaates

  • Höchstalter bei Ausbildungsbeginn von 38 Jahren bzw. 41 Jahren für schwerbehinderte Menschen darf nicht überschritten sein (LBG i. V. m. LVO NRW)

Beginn:
Zum 01.09. des Jahres 
 
Ausbildungsdauer: 
3 Jahre 
 
Ausbildungsinhalte: 
Die Ausbildung besteht in einer Kombination aus Fachhochschulstudium und Praxisphasen in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung Bad Oeynhausen. Während der Praxisausbildung lernen Sie diese Bereiche mit den dort anfallenden Arbeiten kennen. Während der Praxismodule erhalten Sie Einblick in die Bereiche Sicherheit und Ordnung, Leistungsverwaltung (z. B. im Jugend, Soziales oder Schulen), Finanzmanagement und Personal bzw. Organisation. Das Umsetzen und Durchführen gesetzlicher Bestimmungen steht hierbei im Vordergrund. Aufgrund der vielfältigen Bürgerkontakte sind neben Fachwissen auch Verhandlungsgeschick und soziale Kompetenzen gefragt. 
 
Die theoretische Ausbildung erfolgt an der Hochschule für Polizei und Verwaltung, Standort Bielefeld. Fachhochschul- und Praxissemester wechseln sich ab. Die theoretischen Inhalte sind in der Studienordnung festgelegt. Insbesondere betriebswirtschaftliche aber auch juristische, wirtschaftswissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Fächer sind Bestandteile des Studiums, das über Vorlesungen, Seminare, Projekte und Verhaltenstrainings immer wieder neue Akzente setzt. 
Mit Bestehen der Bachelorprüfung erwerben Sie die Befähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt und können in das Beamtenverhältnis auf Probe übernommen werden. 

Wir bieten:

  • Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf 
  • Gute Verdienstmöglichkeiten: 1.355,68 € brutto monatlich in allen 3 Ausbildungsjahren 
  •  Bei freien Stellen und guter Leistung Aussicht auf Übernahme
     in das  Beamtenverhältnis auf Probe
  •  Wechselmöglichkeiten im Verlauf des Berufslebens
  •  Attraktive Qualifizierungsangebote
  •  Karrierechancen bei guten Leistungen #


Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) 

Voraussetzungen:
- Fachoberschulreife 
- gute Deutschkenntnisse
 
Ausbildungsdauer: 
3 Jahre 
Ausbildungsbeginn:
Zum 01.08. des Jahres
 
Ausbildungsinhalte: 
In der Praxisausbildung werden Sie in den verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung eingesetzt und mit den dort anfallenden Aufgaben vertraut gemacht. Je nach Aufgabenbereich werden Sie z.B. Anträge entgegennehmen und bearbeiten (z.B. im Bürgerbüro), bei der Abwicklung des Zahlungsverkehrs mithelfen (z.B. im Bereich Finanzen), Beantragung von Wohngeld entgegennehmen (z.B. im Bereich Soziales und Wohnen), bei vielfältigen Angeboten für Kinder und Jugendliche mithelfen (z.B. im Bereich Jugend) oder an anderen Arbeitsplätzen mit vielfältigen Aufgaben eines  modernen Dienstleistungsbetriebes befasst sein. 
 
Die bürgerorientierten Aufgaben erfordern Flexibilität, Hilfsbereitschaft und Aufgeschlossenheit. 
 
Im Rahmen Ihrer theoretischen Ausbildung müssen juristische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse erworben werden. Diese werden im Blockunterricht am Erich-Gutenberg-Berufskolleg in Bünde vermittelt. 
 
Darüber hinaus findet während der Praxisphasen eine dienstbegleitende Unterweisung (i. d. R. einmal wöchtenlich) durch das Studieninstitut für Kommunale Verwaltung Bielefeld (Unterrichtsort Minden, Herford oder Bielefeld) statt. 
Unterrichtsgebiete sind z.B.: 
-  Staats- und Europarecht 
-  Allgemeines Verwaltungsrecht und Organisation 
-  Bürgerliches Recht, Kommunal- und Sozialrecht 
-  Öffentliche Finanzwirtschaft 
-  Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht 

Wir bieten: 

  • Gute Verdienstmöglichkeiten:
    im ersten Ausbildungsjahr   1.043,26 Euro,
    im zweiten Ausbildungsjahr 1.093,20 Euro,
    im dritten Ausbildungsjahr   1.139,02 Euro (gültig ab 01.04.2021)
  • Freistellung für ein dreiwöchiges Auslandspraktikum (organisiert vom Berufskolleg)
  • Bei freien Stellen und guten Leistungen gute Aussichten auf Übernahme in ein Arbeitsverhältnis 
  • Wechselmöglichkeiten im Verlauf des Berufslebens
  • Attraktive Qualifizierungsangebote #



Verwaltungsinformatiker/in - duales Studium - Bachelor of Arts (m/w/d)

Voraussetzungen: 

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder vergleichbarer Schulabschluss 
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates 
  • Höchstalter bei Ausbildungsbeginn von 38 Jahren bzw. 41 Jahren für schwerbehinderte Menschen darf nicht überschritten sein (LBG i. V. m. LVO NRW)  

Ausbildungsdauer: 
3 Jahre 
 
Ausbildungsinhalte: 
Die Ausbildung ist ein Fachhochschulstudium im Praxisverband. Die praktische Ausbildung findet im Bereich Personal/Organisation/IT der Stadtverwaltung statt. Während der Praxisausbildung wird die gelernte Theorie angewendet und vertieft. Die theoretische Ausbildung ist ein Studium an der Hochschule für Polizei und Verwaltung, Standort Münster. Fachhochschul- und Praxissemester wechseln sich ab. 
Sie studieren in festen Kursen. Hierdurch haben Sie den Vorteil, schnell eine persönliche und effektive Lernumgebung mit den Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie den Lehrenden aufzubauen. Einige Inhalte des Studiums müssen Sie sich im Selbststudium eigenständig erarbeiten. Aber auch hier werden Sie nicht allein gelassen! Während Ihres Selbststudiums steht Ihnen die Online-Lernplattform ILIAS mit ihren vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung und auch die Lehrenden stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Das Studium besteht aus Theorie- und Praxismodulen, in denen anwendungsbezogen und fächerübergreifend gelehrt und gelernt wird. Dabei sind die Module auf die folgenden Fachgebiete ausgerichtet:

  • Grundlagen der Informatik
  • IT-Anwendungsentwicklung
  • IT-Management
  • Rechtswissenschaften
  • Verwaltungswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Sozialwissenschaften

 
Informationen zum Studium an der Hochschule für Polizei und Verwaltung finden Sie hier.

Wir bieten:

  • Gute Verdienstmöglichkeiten: 1.355,68 € brutto monatlich in allen 3 Ausbildungsjahren
  •  Bei freien Stellen und guter Leistung Aussicht auf Übernahme
     in das  Beamtenverhältnis auf Probe
  •  Attraktive Qualifizierungsangebote
  •  Karrierechancen bei guten Leistungen