Logo

Feuer- und Rettungswache



Brandmeisterin/ Brandmeister (m/w/d)

  • Voraussetzungen: 

  • Hauptschulabschluss 
  • abgelegte Gesellenprüfung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst brauchbaren Handwerk oder eine entsprechende förderliche Berufsausbildung 
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates 
  • Höchstalter bei Ausbildungsbeginn ergibt sich aus den laufbahnrechtl. Bestimmungen (LVO NRW) gesundheitliche Eignung, Sporttest (ggf. Trainingsempfehlungen beachten) 
 
  • Ausbildungsdauer: 

1,5 Jahre 
 
  • Ausbildungsinhalte: 

Fachbezogene Grundlagen, Fahrzeug- und Gerätekunde, Einsatzlehre, Löschwasserversorgung, Gefährliche Stoffe und Güter, Atemschutz, Sprechfunk, Chemie, Physik, Technische Hilfeleistung. 
Zusätzlich ist eine Ausbildung zum Rettungssanitäter sowie eine Führerscheinausbildung der Klasse CE enthalten. 
Die Ausbildung erfolgt bei einer auswärtigen Feuerwehr. 
 
  • Wir bieten: 

  • Gute Verdienstmöglichkeiten: 1.299,78 € brutto monatlich plus 90% Anwärtersonderzuschlag
  • Vielfältige Einsatzaufgaben im Feuerwehr- und Rettungsdienst 
  • Bei guter Leistung Aussicht auf Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe 

Notfallsanitäter/in (m/w/d)

  • Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife oder eine nach dem Hauptschulabschluss oder einer gleichwertigen Schulbildung erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer
  • körperliche Fitness,  die im Einstellungsverfahren nachgewiesen werden muss (Fähigkeit zum Transport von Patienten über mehrere Stockwerke hinweg per Trage; bei der Wiederbelebung von Herzkranken und Unfallopfern mittels Herzmassage kann körperliche Kraft und Ausdauer sogar eine lebensrettende Rolle spielen)
  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs
Außerdem wichtig:
  • Teamfähigkeit (die Zusammenarbeit mit den Kolleg(inn)en vom Rettungsdienst oder bei der Assistenz von Notärzt(inn)en geschieht teilweise auf engstem Raum, z. B. im Rettungswagen),
  • Empathie und Feingefühl beim Umgang mit Menschen. Dabei dürfen keine Berührungsängste bestehen, denn Notfallsanitäter(innen) haben teils engen Körperkontakt mit kranken und verletzten Menschen, zupacken können, um Betroffene auch in extremen Stresssituationen fachgerecht zu versorgen.
 
  • Ausbildungsdauer: 

3 Jahre 

Beginn der Ausbildung:
Zum 01.08. des Jahres
 
  • Ablauf der Ausbildung: 

Die Ausbildung findet in der Form eines Blockunterrichtes statt. Theoretische Ausbildungsinhalte werden an der Akademie für Gesundheitsberufe in Minden vermittelt. Gemäß eines Ausbildungsplanes werden im Wechsel zwischen Akademie, Lehrrettungswache Bad Oeynhausen und dem Wessling-Klinikum in Minden die Lerninhalte für die Ausbildung vermittelt. 
 
Beispiele für Ausbildungsinhalte:
  • Lebensbedrohliche Zustände erkennen und bewerten sowie einfache lebensrettende Maßnahmen durchführen
  • Einen Krankentransport durchführen
  • Patienten und Patientinnen, Angehörige unterstützen und beraten.
  • Bei Notfalleinsätzen assistieren
  • Einen Notfalleinsatz selbständig planen, durchführen und bewerten usw.
 
  • Wir bieten: 

Eine vielseitige und abwechslungsreiche Berufsausbildung mit guten Verdienstmöglichkeiten nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes, Besonderer Teil Pflege (TVAöD-Pflege): 

1. Ausbildungsjahr: 1.190,69 € monatlich 
2. Ausbildungsjahr: 1.252,07 € monatlich 
3. Ausbildungsjahr: 1.353,38 € monatlich 
(Die Beträge gelten ab dem 01.04.2022)

Bei freien Stellen und guter Leistung besteht Aussicht auf Übernahme in ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis.